Ein Skizzenbuch lohnt sich!

Mein Skizzenbuch benutze ich nicht regelmäßig, bin kein Tagebuch-Freund. Aber ich nutze es ganz oft, wenn ich keine Zeit für ein großes Bild habe. So wird man auch besser im Zeichnen, weil man ohne Zwang einfach drauflos malen und zeichnen kann, ohne dass man später ein fertiges Bild haben muss. Außerdem dient es wunderbar dazu, neue Stifte oder Farben auszuprobieren. Da schreibe ich mir immer daneben, was es war und kann immer mal wieder nachschlagen. Ein Skizzenbuch ist auch toll, um Tonwert-Skizzen anzufertigen, bevor ich ein großes Bild beginne. Bei meinen Mini-Bildchen sind auch schon so manches Mal erstaunlich schöne Sachen rausgekommen.

Nachfolgende Beispiele aus meinem Skizzenbuch sind mit Tusche und Feder entstanden.

Skizzenbuch, (c) Alexandra Jacob

Advertisements

2 Gedanken zu „Ein Skizzenbuch lohnt sich!

  1. Rainer Moos

    es ist mir eine freude deine zeichnung von landschaften und perspektive anzuschauen .nur eins gefällt mir daran nicht ! das ich so nicht zeichnen kann. lg ein maler im ruhestand rainer v.essen gruß an mörtel

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s