Hortensienblüte in Pastell

Die Hortensienblüte bekam zunächst eine Untermalung mit Gouache-Farben und wurde dann mit Pastellkreide zum Blühen gebracht. Ein paar Wachskreiden kamen hier und da auch zum Einsatz. Ich finde es halt toll, verschiedene Techniken zu kombinieren.

Hortensienblüte in Pastell

Hortensienblüte in Pastell und Gouache, 36×48 cm,
(c) Alexandra Jacob

Was ist eigentlich Gouache? Kennt ihr noch den guten alten Wasserfarbkasten, den man früher mit in die Schule zum Kunstunterricht bringen musste? So ähnlich sind Gouache-Farben. Es sind wasserlösliche Farben wie Aquarellfarben, aber mit deckendem Farbauftrag, nicht durchscheinend. Man kann sie in Näpfchen bekommen für einen Kasten und die höherwertige Version sind Gouache-Farben in Tuben. Diese sind dann noch höher pigmentiert als die Tabletten-Version.

Ich bevorzuge meinen Kasten mit Näpfchen und einer Tube Deckweiß. Den kann man schnell noch mit in die Reisetasche packen. Tuben nehmen immer so viel Platz weg und ich brauche immer tausend verschiedene Utensilien :-), wenn ich verreise!

 

Advertisements

4 Gedanken zu „Hortensienblüte in Pastell

  1. Rainer Moos

    hi – ich finde deine hortensienblüte eine gut gelungende farbgebung auf hellem untergrund aus deinem wasserkasten (pelikan) – du hast mit licht und schatten gespielt und dadurch einen natürlichkeit erzielt – möge deine nächste gouache ebenfalz uns erfreuen – ps; ist der pinsel noch so klein malen kannst nur du allein – alt weisheit lg. rainer v. E

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Astrid Feustel

    glg und hallo,
    Die Hortensienblüte ist mein Lieblingsbild. Sehr gelungen und wunderschön. Natürlich finde ich die Farben auch besonders schön.
    Vergesse bei Deiner nächsten Reise nicht das Deckweiß und das Näpfchen.
    Ich melde mich wieder, versprochen.
    A. ausm Tal

    Gefällt mir

    Antwort
    1. farbvielfalt Autor

      Oh wie schön dich hier zu treffen :-)! Vielen Dank für deine Zeilen, habe mich sehr darüber gefreut! Wenn ihr euch aber alle über meine Utensilien lustig macht, werde ich künftig nicht mehr erzählen, wie so ein Bild entsteht. So. Bis bald, liebe Grüße, A.

      Gefällt mir

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s