Mein Arbeitsplatz

Ich stöbere gern im Internet nach Künstlern, deren Arbeiten mir gefallen. Dabei interessieren mich auch immer Beiträge, die sich mit mir noch unbekannten Materialien befassen.  Deshalb schreibe ich bei meinen Bildern immer dazu, was ich benutzt habe bzw. wie sie entstanden sind, weil ich das gern auch bei anderen lese und davon gelernt habe oder inspiriert wurde. So hoffe ich, anderen auch eine kleine Hilfe sein zu können.

Besonders gern schaue ich mir auch Fotos von den Arbeitsplätzen anderer Künstler an. Manchmal staunt man, wie wenig Platz manche zur Verfügung haben (und wirklich benötigt) und bei anderen denke ich „einfach traumhaft, so schön möchte ich es auch mal haben“. Man ist ja nie zufrieden 😉 !  Ich dachte, es würde euch vielleicht auch interessieren, mal meinen Arbeitsplatz zu sehen. Die Ecke für die Pastellmalerei ist vielleicht nicht besonders groß, hat aber den riesen Vorteil, dass ich alles stehen und liegen lassen kann, wenn ich aufhöre zu malen und brauche nichts wegzuräumen.

Mein Arbeitsplatz (c) Alexandra Jacob

Mein Arbeitsplatz
(c) Alexandra Jacob

Wenn ich Pastellbilder male, arbeite ich nur an der Staffelei, damit überschüssige Pigmente direkt runterfallen und nicht auf meinem Bild liegen. Ich schütze die Atemwege mit einem Mundschutz und benutze Einweg-Handschuhe, da die Pigmente meine Hände sonst so austrocknen. Sehr empfehlenswert ist eine Tageslicht-Lampe, da die Farben nicht verfälscht werden. Bei den Tischen, auf denen meine Kreiden liegen, handelt es sich um die Marke Eigenbau.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s