Schlagwort-Archive: Pastellbild abstrakt

Höhen und Tiefen in der Malerei

Nicht jedes Vorhaben gelingt! Das ist im Leben so und in der Malerei nicht anders! Das sind einfach Hindernisse, die einem in den Weg gelegt werden. Betrachte Hindernisse als Möglichkeiten und als Inspiration!

Da ich ständig mit Materialien experimentiere, ist die Gefahr natürlich groß, dass ein Bild misslingt. So habe ich kürzlich eine Untermalung mit Gouachefarben angelegt und mit roter Tusche dynamische Schwünge 😉 eingezeichnet. Als ich dann meine Grundierung für Pastellkreide aufbringen wollte, stellte sich heraus, dass die rote Tusche wasserlöslich ist und ausblutete, als ich mit dem Pinsel darüber strich. Erst habe ich mich geärgert, weil die roten Striche das Bild nun dominierten. So sollte das eigentlich nicht werden. Schmeiß ich den guten Aquarellkarton weg? 600g starkes Aquarellpapier ist schon eine kleine Investition. Das war mir zu schade.

Lösung: Ich bilde mir einfach ein, dass das mit der roten Tusche so gewollt war und integriere diese dicken, auffälligen Striche in das Gesamtbild. Einen Teil der Untermalung habe ich ja mit Pastellkreide abgedeckt aber die rote Tusche schlug einfach immer wieder durch. Also setz ich  dem Ganzen zusätzlich noch einen dicken und noch dunkleren Strich obendrauf! 🙂 So ist schlussendlich doch ein lebendiges, abstraktes Pastellbild entstanden – mit Höhen und Tiefen!

Höhen und Tiefen
Pastell/Mixed Media, 30×40 cm
(c) Alexandra Jacob

Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden.
Es gibt immer eine Lösung! Einfach immer weitermachen. Durch Experimentieren und Fehler lernt man viel dazu!

Advertisements

Energy in Pastell/Mixed Media

Energy Pastell/Mixed Media gerahmt 40x40 cm (c) Alexandra Jacob

Energy
Pastell/Mixed Media
gerahmt 40×40 cm
(c) Alexandra Jacob

Aus meiner Reihe abstrakte Pastellbilder seht ihr hier nun das nächste Ergebnis.

Das Pastellbild hat ein schwarzes Passepartout bekommen, wurde bereits gerahmt und mit einem nicht reflektierenden Museumsglas versehen. Meine Vorgehensweise habe ich bereits in meinem letzten Beitrag beschrieben.

Energy Pastell/Mixed Media (c) Alexandra Jacob

Energy
Pastell/Mixed Media
(c) Alexandra Jacob

Power in Pastell/Mixed Media

Start einer neuen kleinen Reihe: Abstrakte Pastellbilder.

Eigentlich male ich ja realistische Bilder, nur meine Acrylbilder schweifen schon mal ab ins Halbabstrakte. Abstrakte Bilder mögen die Menschen gern und ob schön oder nicht schön, ist wie immer Ansichtssache, jeder hat einen anderen Geschmack und entscheidet für sich (und das ist auch gut so)!

Na gut, wenn also die Nachfrage nach abstrakten Bildern so groß ist, dachte ich mir, mal eine kleine Versuchsreihe anzufertigen. Wie gestaltet man abstrakte Bilder? Abstrakt ist für mich persönlich nicht einfach so Farbe auf’s Papier bringen. Ich mache mir genauso Gedanken und Skizzen bevor ich anfange! Hier ein paar meiner Überlegungen, wie ich meine Reihe gestalte…

  • Da ich am liebsten mit Pastellkreiden male, müssen die abstrakten Werke Pastellbilder werden.
  • Ich möchte Untermalungen mit Aquarell- oder Acrylfarben machen. (So sind es dann wieder sogenannte Mixed-Media-Bilder, also Mischtechniken.)
  • Welches Papier hält wässrige Untermalungen aus und bietet mir anschließend genug Grip für meine Kreiden? Ich entscheide mich dafür, es selbst herzustellen. Verwende einen starken Aquarellkarton für die Untermalung und nachdem diese trocken ist, wird ein Pastellgrund aufgetragen, der transparent auftrocknet und rau genug ist, mehrere Schichten Kreide zu halten.
  • Strukturen beleben jedes Bild und muss ich unbedingt integrieren. Mach ich durch das Auftragen der Pastellgrundierung. Wenn man den Pastellgrund unterschiedlich stark aufträgt, erhält man schöne Strukturen, wenn man mit den Kreiden anschließend darüber malt.
  • Farbwahl. Ich nehme einen Farbkreis zu Hilfe und probiere einfach verschiedene Farbkombinationen aus und orientiere mich an der Farbenlehre. Bei jedem Bild werde ich eine andere Kombination auswählen.
  • Komposition. Da habe ich mein Skizzenbuch zur Hand genommen und einfach zig verschiedene Kompositionstechniken ausprobiert.

Der Sommer hat mir viel Energie geschenkt und deshalb hat das erste Bild dann auch den entsprechenden Titel bekommen: Power!

Power Pastellkreide/Mischtechnik 26x36 cm (c) Alexandra Jacob

Power
Pastellkreide/Mischtechnik
26×36 cm
(c) Alexandra Jacob