Schlagwort-Archive: Trafokunst Brandenburg a.d.Havel

Tolle Kunst mal anders!

Stromkästen sind eigentlich immer grau und langweilig? Und Graffiti sind nur Schmierereien an Hauswänden? Es geht auch anders, wie ich euch am Beispiel der Stadt Brandenburg a.d. Havel zeigen möchte:

Pauli-Kloster, Brandenburg

Das Foto zeigt das Pauli-Kloster in Brandenburg an der Havel und direkt gegenüber des Klosters stehen an einem Wohnhaus zwei Stromkästen.

Es ging mir bei dem Foto nicht um die
beste Aufnahme des Gebäudes, sondern darum zu zeigen, wie nah die besprühten Stromkästen zu finden sind.

 

Trafokunst am Pauli-Kloster
in Brandenburg a.d. Havel

Der kunstvoll gestaltete graue Stromkasten macht diesen zu einem wirklichen Hingucker!

 

 

 

 

 

 

Wirklich bewundert habe ich dann den Stromkasten um die Ecke:

Trafokunst am Paulikloster

Hier bemerkt man das Talent des unbekannten Künstlers, Perspektive und Tonwerte richtig einzusetzen. Einfach toll!

Man findet in Brandenburg a.d. Havel viele Stromkästen und Trafo-Stationen mit kunstvoll besprühten Motiven. Da ich mal einen Künstler bei der Arbeit getroffen und angesprochen habe, weiß ich, dass die Bilder ständig gepflegt werden (müssen) und von der Stadt Brandenburg a.d. Havel auch finanziert werden.

 

 

 

Ich hatte vor einigen Jahren (2012 – huch, wie die Zeit vergeht) bereits einen Artikel darüber geschrieben, auf den ich jetzt noch einmal verlinken möchte:
Tolle Kunst mal anders 1

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Tolle Kunst mal anders!

Gemalte oder gezeichnete Bilder müssen nicht immer auf Papier oder Leinwand entstehen. Ich habe tolle Bilder in Brandenburg a.d.Havel gesehen, die auf Trafo-Stationen gemalt wurden:

Trafostation Brb 1

Trafostation 1

Diese Netzstationen sind sonst sehr unansehnlich. Aber die darauf gemalten bzw. gesprühten Bilder führen zu einer Verschönerung des Stadtbildes!

Bei einem meiner letzten Besuche in Brandenburg hatte ich das Glück, auf einen Künstler zu treffen, der solche Trafostationen in ein Kunstwerk verwandelt.  Viele Kisten mit Sprühdosen hatte er dabei und es war spannend, ihm bei der Arbeit zuzuschauen. Der Künstler war allerdings gerade dabei, einen kleinen Stromkasten vom Graffiti zu befreien, das Jemand über ein kunstvoll angelegtes Motiv geschmiert hatte. Er berichtete, dass das leider immer wieder vorkomme. Aber so hat er ständig was zu tun.

Und gemäß Aussage des unbekannten Künstlers bezahlt die Stadt Brandenburg mehrere Künstler dafür, Stromkästen in Gemälde zu verwandeln und sie zu erhalten.

Trafostation Brb 2

Trafostation 2

Trafostation Brb 3

Trafostation 3

Wenn doch öfter mal unsere Steuergelder so sinnvoll angelegt würden….! Mir gefällt’s!